Meine Visitenkarten sind da - jetzt wird es offiziell!


Erst wollte ich keine Visitenkarten machen lassen, wie so viele Blogstarter.
Man fühlt sich irgendwie noch nicht so "wichtig" und ein bisschen früh ist es ja schon, aber in manchen Situationen wäre es schon gut eine Karte von sich dabei zu haben. Auch auf Events kann es nicht schaden ab und zu die Visitenkarte zu zücken ;-)
Zu diesem Anlass habe ich mich gefragt, wo liegt eigentlich der Ursprung der Visitenkarte? Wann begann es, dass Visitenkarten übergeben wurden?
In dem Buch Stolz und Vorurteil, was ich schon vorgestellt habe ist es auch gang und gebe, dass vor einem Besuch in hohem Hause, der Empfangsdame oder dem Diener eine Karte für den Herren des Hauses übergeben wurde. Die Karte wurde nach einer bestimmten Regel geknickt, je nachdem welchen Besuch man angedacht hatte (z. B. Antritts- oder Beileidsbesuch). Bei Veranstaltungen am Hofe konnte so ein Gast öffentlich angekündigt werden.

Heute ist sind diese Funktionen meistens nicht mehr so vertreten, aber es soll die Möglichkeit geben sich vorzustellen und sich in kürzester Zeit optimal zu verknüpfen.
Ich habe meine Visitenkarten bei Vistaprint machen lassen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, die Bestellung an sich war nicht so leicht,.
Das Design hat super geklappt, aber möchte man die Bestellung auf den Weg schicken wird man durch 1000 Angebote gelotst und das ist etwas nervig.
Aber unter Strich sind die Karten sehr gelungen :-)
Ich kann jedem Blogbesitzer empfehlen wenigstens 100 Karten zu bestellen, weil man kann sich echt ärgern, wenn einem dadurch ein toller Kontakt verloren geht oder ihr eine Situation nicht optimal nutzen könnt.

Eure 
trendQueen

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...